GRE202001LB

21. 1. 2020 - 17. 3. 2020
250 €


Erst wenn du gelernt hast,

nichts zu sehen, bevor du es siehst,

und nichts zu fühlen, bevor du es fühlst,

wird sich deine Angst

in Staunen verwandeln.

aus Wege auf Wasser und Feuer von Klaus Haetzel

Aufbautraining: Sich bei sich selbst wohl fühlen - Eigene Grenzen kennenlernen

Was sind persönliche Grenzen? Wie erkenne ich meine Grenzen in Kontakt zu einer anderen Person? Ab wann passiert eine Grenzverletzung? Wie damit umgehen? Es sind wichtige Fragen, mit denen wir tagtäglich konfrontiert sind und für die wir möglicherweise kein zuverlässiges Handwerkzeug haben. In diesem Training möchten wir diese Fragen angehen, unter der Perspektive, dass eine persönliche Grenze nicht nur ein Stoppsignal ist, sondern auch eine Kontaktmöglichkeit. Voraussetzung dazu ist, dass wir unsere Grenze kennen, uns innerhalb dieser Grenze wohlfühlen und sie somit auch nach außen adäquat und verständlich vermitteln können. In diesem Training möchten wir uns unsere Grenzen auf unterschiedlichen Ebenen (räumlich, körperlich, sozial, emotional, beruflich, gesundheitlich, etc.) bewusst machen, damit wir einen flexibleren Umgang damit entwickeln können. Bewusste und klare persönliche Grenzen sind die Grundpfeiler einer gesunden Lebensführung und erfreulicher Beziehungen, sowohl im privaten wie auch im beruflichen Alltag.

Termine des Trainings, Dienstags von 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr

1.Termin 21.01.20

2.Termin 02.02.20

3.Termin 03.03.20

4.Termin 17.03.20

Übungstag Samstag 29.02.20 von 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr (im Centre Jean XXIII)

/ / Script time: 0.04 s / Memory peak: 2 420 712 B